© Faroqhi | Peretz. 2019 Berlin.

  • YouTube - Black Circle
  • Black Instagram Icon
thumbnail_The Language of A City 01.jpg

Die Sprache der Stadt

Zwei Dokumentarfilmworkshops

resultierend in zwei Dokumentarfilmen je 8’

im Auftrag der DB Kunsthalle

 

Premiere:

31. Oktober 2016: Kino Arsenal

 

weitere Aufführungen:

Januar - Februar 2017: Kindermuseum Labyrinth, im Rahmen des „Stadtmachermonats: "Stadt & Sprache"

 

Anlässlich der Ausstellung „COMMON AFFAIRS. Revisiting the VIEWS Award – Contemporary Art from Poland“ (21.07-30.10.2016) haben sich insgesamt 30 Jugendliche zwischen 10-14 Jahren gefragt: Was ist die Sprache der Stadt? Welche Geschichten finden wir und welche Klänge hören wir? Doch wie dreht man eigentlich einen Dokumentarfilm? Wo stellt man die Kamera hin? Gemeinsam mit den Filmexperten Anna Faroqhi und Haim Peretz tauschten die Jugendlichen Wahrnehmungen aus und begaben sich in kleinen Gruppen mit der Kamera auf Entdeckungsreise in die Umgebung der KunstHalle. Am Schnittcomputer und mit Sprach- und Musikaufnahmen wurden die Filme einen Tag nach dem Dreh fertig gestellt und später im großen Kinosaal präsentiert. Ein Projekt in Kooperation mit dem Kino Arsenal.

thumbnail_The Language of A City 00.jpg